Nutzen Sie Ihren Mauszeiger,
um mehr zu sehen.

Wie Alles begann.

Wir möchten, dass sie uns kennenlernen.
Es war einmal das Jahr 1989 ...
... da dachten im Trubel der Grenzöffnung abseits von Apfelsinenbergen und Begrüßungsgeld, zwei junge Maschineningenieure, in jedem Büro stehen Büromaschinen, meistens nicht hundertprozentig einsatzbereit und außerdem in nicht ausreichender Stückzahl. Da muss doch irgendwie etwas zu machen sein. Gedacht - gesagt - getan, wir zwei gründeten eine Büromaschinenfirma: Schäfer Bürosysteme Gommern.

Bis wir die Genehmigung dazu bekamen, hatten wir das Jahr 1990 und die D-Mark.

In der ersten Zeit lief noch vieles umständlicher als heute, wir fuhren Trabant und hatten keine Funktelefone, aber es lief an.
Von den ersten Kunden existieren heute leider nicht mehr viele. Schäfer Bürosysteme hat die letzten 31 Jahre erfolgreich gemeistert, mit all ihren Büromaschinen, die kopieren, faxen oder drucken. Drei Techniker betreuen in den Kundenbüros alle Geräte, die in irgendeiner Form mit Papier zu tun haben (Kopiersysteme analog / digital, Faxe, Drucker, "Reißwölfe", "Klammeraffen" usw.).
Es werden nicht nur Neugeräte verkauft, wir "beservicen" auch Altgeräte aller Fabrikate. Unsere Spezialität sind die Vermietung generalüberholter Leasingrückläufer oder Vorführmaschinen, inklusive einer Dauergarantie, durch gemeinsame Servicevereinbarungen über eine bestimmte Laufzeit. Sollten die Computer einmal Probleme bereiten, stellt Schäfer Bürosysteme sein Service-Team zur Verfügung.

Alle Verbrauchsmaterialien / Kopierpapier / Toner- / Tintenpatronen werden frei Haus geliefert, für diese Arbeiten steht den Bestellern extra ein Mitarbeiter zur Optimierung des Preis- / Leistungsverhältnisses dieser Materialien zur Verfügung.
Durch diese Arbeitsweise ist die Kundschaft von Schäfer Bürosysteme zu einem hohen Prozentsatz sehr zufrieden.

Wer spätestens jetzt der Meinung ist, unser Team kennen lernen zu wollen, der darf uns gern kontaktieren.

Klicken Sie hier auf das Bild, um zu
lesen, wie alles begann.
Cookie-Einstellungen